Die Enthüllung zweier Forderungen von Meghan Markle, bevor sie sich jemals mit Prinz William und Kate Middleton versöhnen würde, stammt von einem königlichen Experten.

Prominente

Meghan Markles und Prinz Harrys Rückzug aus dem königlichen Leben im Jahr 2020 führte zu einer tiefen Kluft mit der königlichen Familie. Seit ihrem Umzug nach Kalifornien haben sie öffentlich Kritik an den Royals geäußert, insbesondere in ihrem vielbeachteten Interview mit Oprah und den darauf folgenden Projekten.

Die Beziehung von Meghan zu Prinz William und Kate Middleton bleibt angespannt. Es gibt Spekulationen darüber, dass Meghan im Mai möglicherweise nach Großbritannien zurückkehren könnte, möglicherweise in der Hoffnung auf Versöhnung.

Ein königlicher Experte behauptet jedoch, dass Meghan zwei Forderungen stellt, bevor sie sich versöhnen wird: eine «unterwürfige Entschuldigung» und mehr Unterstützung von Kate.

Der Experte teilt mit, dass William eine Entschuldigung von Harry für vergangene Beleidigungen und Verhaltensweisen wünscht. Er empfindet, dass Harry familiäre Krisen für persönliche Publicity ausgenutzt hat.

Die Spannungen verschärften sich, als Harry Kate in seinem Buch erwähnte. Trotz Bemühungen anderer Mitglieder der königlichen Familie, sich zu versöhnen, bleiben die Spannungen bestehen.

Harry und Meghan nahmen getrennt an der Beerdigung von Königin Elizabeth II. teil, aber Harry besuchte sie erneut nach der Krebsdiagnose seines Vaters.

Er schlug versöhnliche Bemühungen vor, stieß jedoch auf Widerstand von William.

Harry plant, am Jahrestag der Invictus Games im Vereinigten Königreich teilzunehmen, bei der Meghan als Gast aufgeführt ist, ist jedoch aufgrund von Sicherheitsbedenken für ihre Kinder unsicher, ob sie teilnehmen soll.

Angeblich möchte Meghan eine Entschuldigung dafür, dass sie sich von Kate während ihrer Zeit in der königlichen Familie nicht unterstützt fühlte.

Der Experte erwartet keine baldige Versöhnung aufgrund von Meghans Beschwerden. Obwohl die Krankheit von Kate Hoffnungen auf familiäre Einheit weckte, bestehen Meghans Beschwerden weiterhin.

Trotz Bemühungen von William und Kate, die Kluft zu überbrücken, verhindern Meghans ungelöste Probleme eine Versöhnung. Harry unterstützt Meghans Standpunkt, was den Fortschritt behindern könnte.

(Visited 1 588 times, 4 visits today)
Rate this article