Ägyptische Archäologen graben riesiges Skelett in liegender Haltung aus und lassen alle fassungslos zurück (Weitere Details unten👇)

Unterhaltung

Die Täuschung begann mit einem manipulierten Foto und fand später ein offenes und empfängliches Publikum, vielleicht dank der reichlichen religiösen Zusammenarbeit des Bildes. Ein digital verfälschtes Foto aus dem Jahr 2002 zeigt einen liegenden Riesen, der von einer Holzplattform getragen wird, mit einem Bogen, der eine Schaufel führt. Der Arzt wirft IP für die Skala.

Ägyptische Archäologen heben die Erde mit einem riesigen Skelett an, das in einer Pose wiederhergestellt wird, die alle sprachlos macht — NACHRICHTEN

Im Jahr 2004 wurde die «Entdeckung» gebloggt und per E-Mail an die ganze Welt geschickt («Riesiges Skelett ausgegraben!») und erlebt 2007 ein Comeback. Das gefälschte Foto könnte für die meisten Menschen offensichtlich sein.

Aber die große Geschichte weigert sich selbst fünf Jahre später zu verschwinden, wenn ein reichlicher Strom von E-Mails an die Natiopal Geographic News ein Indiz ist. (Die National Geographic Society besitzt National Geographic News.)

Ägyptische Archäologen heben die Erde mit einem riesigen Skelett an, das in einer Pose wiederhergestellt wird, die alle sprachlos macht — NACHRICHTEN

Die Nachrichten kommen aus der ganzen Welt: Portugal, Indien, El Salvador, Malaysia, Afrika, die Dominikanische Republik, Griechenland, Ägypten, Südafrika und Kepia. Aber alle stellen die gleiche Frage:

Ist es wahr? Um das jüngste Comeback der Geschichte anzukurbeln, gibt es eine Handvoll Medien, die die Entdeckung als Tatsache gemeldet haben. Ein oft zitierter Artikel vom März 2007 im Hipdu Voice of India behauptete zum Beispiel, ein Team der National Geographic Society, in enger Zusammenarbeit mit dem Hindu AMY, habe ein riesiges menschliches Skelett in Indien entdeckt.

Ägyptische Archäologen heben die Erde mit einem riesigen Skelett an, das in einer Pose wiederhergestellt wird, die alle sprachlos macht — NACHRICHTEN

Die Geschichte behauptete, dass die Entdeckung von einem «National Geographic Team (India Division) unter der Unterstützung der Indianer, da die Gegend unter indischer Gerichtsbarkeit steht», gemacht wurde.

Der Bericht fügte hinzu, dass das Team auch Tafeln mit Inschriften gefunden habe, die darauf hindeuten, dass der Riese einer Generation von Übermenschen angehörte, die im Mahabharata, einem hinduistischen Epos aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., erwähnt werden.

«Sie waren sehr groß, groß und sehr mächtig, so dass sie einen Baumstamm mit ihren Armen umarmen und ihn ausreißen konnten», sagte der Bericht und wiederholte Behauptungen, die erstmals 2004 auftauchten.

Der Herausgeber des Voice P. Deivamuthu gab gegenüber National Geographic News zu, dass seine Veröffentlichung von falschen Berichten angegriffen wurde. hat seinen Sitz in Mumbai (Bombay) und veröffentlichte eine Rücknahme, nachdem die Leser Deivamuthu auf den Betrug aufmerksam gemacht hatten, sagte er.

«Wir sind gegen die Verbreitung von Plagen und Krankheiten», fügte Deivamuthu hinzu. «Außerdem sind unsere Leser eine sehr intellektuelle Klasse und werden keine Besessenheit tolerieren.» Andere Blog-Artikel, wie ein Beitrag im Mai 2007 auf einer Website namens Sripi’s Weblog, zitieren angeblich einen Bericht, der am 22. April 2004 im Times of India veröffentlicht wurde.

Aber eine Suche im Archiv dieser Zeitung fand diesen Artikel nicht. Der Betrug beinhaltete die Entdeckung eines 60 bis 80 Fuß (18 bis 24 Meter) langen menschlichen Skeletts in Saudi-Arabien.

Ägyptische Archäologen heben die Erde mit einem riesigen Skelett an, das in einer Pose wiederhergestellt wird, die alle sprachlos macht — NACHRICHTEN

In einer populären Aufnahme, die ebenfalls erstmals 2004 erschien, wird berichtet, dass ein Team der Ölexploration zu dem Schluss kam. Hier wird das Skelett als Beweis für Riesen mit islamischen Schriften präsentiert, anstatt hinduistischen.

Websites, die sich mit der Aufdeckung von Urban Legends und «Petlore» befassen, sammelten die verschiedenen Riesenbetrügereien kurz nach ihrem ersten Auftauchen. Snopes.com aus Kalifornien zum Beispiel veröffentlichte, dass das Bild des Skeletts von Worth1000 gestohlen worden war, das Fotowettbewerbe hostet.

(Visited 2 980 times, 1 visits today)
Rate this article